„Uli überreicht seiner Angebeteten einen Rosenstrauß.

Diese zieht sich hocherfreut aus, legt sich auf die Couch, spreizt die Beine und haucht ihm ins Ohr: „“Das ist für die herrlichen Blumen.““

Meint Uli verstört: „“Hast du denn keine Vase im Haus?“““