Deine Mutter Witze

Schulwitze (Seite 2 von 3)

Schulwitze erinnern uns oft an unsere Zeit in der Schule. Leher sollen den Schülern was beibringen und dabei enstehen oft sehr lustige Situationen. Wir haben eine Sammlung der lustigsten Schulwitze zusammengestellt.

 

schulwitze

 

„Matheunterricht. Der Lehrer fragt Fritzchen: „“Wenn ich vier Eier auf den Tisch lege und du legst drei dazu, wie viele Eier liegen dann insgesamt auf dem Tisch?““

Fritzchen: „“Vier …““

Lehrer: „“Nein, sieben! Wie kommst du denn auf vier?““

Fritzchen (verlegen): „“Wissen Sie, ich kann keine Eier legen …“““

„Lehrerin: „“Bei jedem Atemzug, den ich mache, stirbt ein Mensch.““

Schülerin: „“Versuchen Sie’s doch mal mit Mundwasser!“““

„Lehrerin: „“Fritzchen, nenne mir bitte fünf Tiere aus Afrika?““

Fritzchen: „“Zwei Löwen und drei Elefanten.““ “

„Lehrer: „“Fritzchen, was ist das für ein Schmetterling?““

„“Ein Zitronenfalter, Herr Lehrer!““

„“Aber Fritzchen der hier ist grün und nicht gelb!““

„“Vielleicht ist er noch nicht reif, Herr Lehrer!“““

„Lehrer: „“76 % aller Schüler in dieser Klasse haben keine Ahnung von Prozentrechnung.““

Schüler: „“Herr Lehrer, so viele sind wir doch gar nicht!“““

„Lehrer zum Schüler: „“Sag deinem Großvater, er soll morgen zu mir in die Schule kommen.““

„“Nicht mein Vater?““

„“Nein, ich möchte deinem Großvater zeigen, wie viele Fehler sein Sohn in deiner Hausaufgabe gemacht hat.“““

„Lehrer zu den Schülern: „“Wieso gibt es mehr Menschen als Affen?““ Da geht in der hintersten Reihe eine Hand hoch:

„“Die Antwort dieser Frage lautet: Weil es im Bett mehr Spaß macht als auf den Bäumen!“““

„Lehrer sind wie Fixer.

Dauernd denken sie an ihren Stoff.“

„In der Schule fragt der Lehrer: „“Wer kann mir die drei Eisheiligen nennen?““

Meldet sich Fritzchen: „“Langnese, Schöller und Mövenpick!“““

„In der Geographiestunde fragt der Lehrer die Schüler: „“Wenn ich im Schulhof ein tiefes Loch grabe, wo komme ich dann hin?““

Ein Schüler antwortet: „“Ins Irrenhaus!“““

1 2 3

Copyright © 2020 Deine Mutter Witze

Theme von Anders Norén↑ ↑